Die 32. Internationale  JAMPOT  Rallye  2014

in Glückstadt ( D ) Schleswig-Holstein

Hans W. Reist,  Swiss AJS/Matchless Owners Club

Schon zum 32. Mal haben sich die Besitzer und Fahrer von AJS und MATCHLESS Motorrädern zu einem europäischen Rallye-Treffen zusammengefunden. Der Anlass fand während 4 Tagen über Pfingsten in Glückstadt/Borsfleth statt. Diese Kleinstadt liegt am Unterlauf der Elbe, bevor diese in die Nordsee mündet, etwa 75km westlich Hamburg. Jens und Regina Jacobs haben diesen Anlass zusammen mit 15 Helfern mustergültig organisiert, sodass etwa 220 Personen anreisten. Auch das Wetter hielt sich bestens und trocken, dafür war der im Norden übliche Wind manchmal spürbar.  Viele Freundschaften konnten erneuert werden und Begegnungen mit Kollegen aus GB, Deutschland, Frankreich, Holland, Belgien, Dänemark, Polen etc waren interessant. Die Engländer stellten den Hauptharst mit 130 Teilnehmern. Aus der Schweiz waren wir leider nur 3 Personen mit Töff , die aber diese Tage sehr genossen haben. Da konnte gut gefahren, gefachsimpelt und gefeiert werden ! 

Es gab drei Ausfahrten in die weitere Umgebung und nach Wedel/Hamburg, meist auf guten Nebenstrassen, durch viele kleine Bauerndörfer mit freundlich winkenden Zuschauern am Strassenrand. Unsere 200 Töff-lange Kolonne von 1- oder 2-Zylindern ist wirklich aufgefallen und dank dem 'Drop-off' Wegweiser-System problemlos und unfallfrei möglich gewesen.

Die erste Ausfahrt am Freitag über 65km führte durch ebenes Dithmarscher Marschland, fast ohne Verkehr. Am Samstag ging's über kleine oft kurvige Landstrassen nach Wedel/Wittenbergen, wo ein Elbschiff auf uns wartete. Wir genossen darauf einige Kilometer elbeaufwärts, direkt in die Hamburger Speicherstadt.
Dort lockte das inzwischen weltberühmte "Miniatur-Wunderland", eine saalfüllende Modellbahn-Anlage, verteilt auf zwei Stockwerke, in Spur HO, wo fast jedes europäische Land (plus USA) mit Zügen, Anlagen im Masstab 1:87 vertreten ist. Abertausende Figürchen, Häuser, Fahrzeuge sind mit viel Elektronik und LEDs beleuchtet und beweglich, so auch der Hamburger Flughafen mit landenden und startenden Flugzeugen. Eine Riesenschau, die wir uns in 2-3 Stunden ausführlich ansehen und geniessen konnten. Gegen Abend traten wir dann wieder mit Schiff und Töff die vergnügliche Heimreise nach Borsfleth an. Nach dem Nachtessen in Andy Beermann's Gasthof folgte das Festprogramm mit Musik, Entertainment und akrobatischen Vorführungen des Kleinzirkus 'Ubuntu'.  Ein toller Abend !

Der Sonntag war für eine 110km Ausfahrt vorgesehen. Wir fuhren Richtung Osten nach Brunsbüttel, wo die Elbe fast 7km breit ist. Dort befinden sich die 4 Schleusen für den 98km langen Nordostsee-Kanal, der auch grösste Kreuzfahrtschiffe passieren lässt und die Nordsee- mit der Ostsee (Kiel) verbindet. Gebaut ab 1887 müssen Schiffe und Frachter nicht mehr den Umweg (800km) rund um Dänemark herum fahren. Eine breite Riesenmole war für uns reserviert, wo wir die etwa 200 AJS/Matchless parken konnten. Die Meerluft geniessend, konnten wir uns ausruhen, umschauen und aus der fahrbahren Beermann-Küche bestens verpflegen. Ein Highlight war auch die Fahrt über die 2.5km lange und 42m hohe Strassenbrücke, die über den Kanal und das Marschland führt. Bei der Rückfahrt nach Glückstadt genossen wir noch einige Tropfen Regen und stellten uns auf dem grossen gepflästerten Marktplatz zu einem Corso auf. Die zahlreichen Zuschauer waren nicht schlecht erstaunt ob der Menge Töffs, aber begeistert vom Anlass.

Der Abend bot dann wiederum ein gutes Nachtessen mit anschliessender Preisverteilung für den schönsten "Single", den besten "Twin", den besten 2-Takter (James), den "Ältesten" (Matchless 1926, Pat Gill), die "Lady mit der längsten Anfahrt". Dazu einen Zitronenpreis von 'Castrol' für den Töff mit den grössten Oelflecken unter dem Kurbelgehäuse....  Es war diesmal kein Schweizer....

Am Montagmorgen dann allgemeine Aufbruch- und Goodbye Stimmung, Rückfahrt individuell nach Hamburg. Am Abend erfolgte die Heimreise ab HH-Altona mit dem DB-Autozug nach Lörrach/Basel, wo wir uns gut gelaunt und zufrieden verabschiedeten.  Ein schönes Freundschaftstreffen war vorbei.  Bis 2015

Organisatoren Jens & Regina Peter & Beni
Hans & Beni in Neuenkirch an Borsflether Fähre
Campingfreuden Jan, Ludwig, Fritz (D)
Abfahrtskontrollen letzter KerzenCheck
Matchless 1926 Mod. M 600cc der schönste Twin (P.Hahnenberg)
im Miniatur-Wunderland Hamburg Parkgedränge in Wittenbergen
auf der Mole Brunsbüttel Hans, Peter, Beni
Verkehrsumleitung In Glückstadt

Fotos: zVg von Paul Guse (Ajay), H.R. (=M=)

Die nächste Int. Jampot Rallye 2015 findet über Pfingsten in Dänemark statt ( Kerteminde ), also am 22. - 25.  Juni 2015.   siehe  dänische Clubseite unter www.ijr2015.dk  (englisch)